Ein Bild, das Gras, Himmel, draußen, Baum enthält.Automatisch generierte Beschreibung

 

Hallo 

hier kommen die "Kurz und knapp"-Infos der DIMB IG Taunus November 2019

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

Aktuelles – Stadt Wiesbaden, HMUKLV und Jäger

Jahresversammlung 2019 der DIMB IG Taunus

Initiative – Trails für den Kamm

Aus- und Weiterbildungskurse 2019 der DIMB

IBC - Adventsverlosung für World Bicycle Relief

Zu guter Letzt – Outdoor drinnen erleben

 

Aktuelles – Stadt Wiesbaden, HMUKLV und Jäger

Am 17.10.19 war ich als Vertreter der DIMB IG Taunus mit Marcus Seuser vom Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald zu einer 30-minütigen Besprechung bei der Stadt Wiesbaden eingeladen. Teilgenommen haben vier Mitglieder vom "Ausschuss für Freizeit und Sport" sowie drei Personen der Verwaltung.
In einem ersten Teil haben wir nochmals auf die Belange des Betretungsrechtes gemäß §15 Abschnitt 3 vom Hessischen Waldgesetz hingewiesen. Im zweiten Teil skizzierte Markus das Konzept vom Geo-Naturpark mit aktuell über 40 ausgeschilderten Radrouten und dem Wunsch der Mountainbiker für Single-Trail lastige Strecken, von denen es mittlerweile einige gibt. Mit diesen offiziell genehmigten Strecken ist es gelungen, den Bau von illegalen Wegen einzudämmen. Zudem gibt es die Lenkungswirkung auf wegen zu fahren und nicht quer durch den Wald, wie vielfach unterstellt wird.
Die illegalen und immer weitere neu entstehende Strecken sind das Problem in Wiesbaden. Diese Strecken befinden sich in Landschaftsschutz-,  Fauna-Flora-Habitat- sowie Wasserschutz-Gebieten. In den Karten sind die Wälder rund um Wiesbaden komplett mit Schutzgebieten ausgewiesen. Wir fragen uns, müssen  Schutzzonen in von Waldbesuchern überlaufenen Gebieten überhaupt in diesem Umfang ausgewiesen werdeb?
Nun, der "Gravitytrail Schläferskopf" vom MTB Verein Gravity Pilots Eltville e.V. befindet sich ebenfalls in Schutzgebieten. Dank der vertrauensvollen Zusammenarbeit vom Verein und den Behörden wurde der Trail trotzdem unter Auflagen genehmigt. Wenn sich Mountainbiker mit ihrem Verein um einfachere Strecken parallel zum bestehenden Wegenetz bemühen, wird auch in Wiesbaden noch einiges gehen!  

 

Am 23. Oktober fand beim Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) die 8. Sitzung vom "Runden Tisch Wald und Sport" statt. 27 Institutionen von diesem "Runden Tisch" haben im Juli 2013 die "Vereinbarung Wald und Sport" unterzeichnet und entscheidend an der Formulierung vom Betretungsrecht in den Paragrafen 15 bis 17 vom Hessischen Waldgesetz mitgewirkt.
In der Sitzung wurde unter anderem durch das HMUKLV berichtet vom aktuellen Stand an Empfehlungen der Bundesplattform "Wald – Sport, Erholung, Gesundheit". Dazu haben wir bereits im Kurz und knapp vom August berichtet. Große Zustimmung im Sinne vom "Miteinander" bekam das Entmischungskonzept "Wandern und MTB am Dünsberg" vom Forstamt Wettenberg. Illegales Befahren von Waldwegen durch Autofahrer ist zunehmend ein weiteres Problem für die Waldbesitzer (Illegale Müllentsorgung, Wildunfälle mit angefahrener toter Rehe im Wald, Holzdiebstahl). Bei diesen Problemen können wir als aufmerksame Beobachter vielleicht auch mal eine Kfz. Nummer notieren und diese mit Standort an das Forstamt weiterleiten. Nach HWaldG, §15, Absatz 8, haben sich autorisierte Personen mit einem Kfz. auf Verlangen auszueisen. In der Sitzung wurden auch die erhöhten Gefahren durch Bäume und Äste aufgrund der Trockenheit und Stürme thematisiert.

Ein 4. MTB-Infoabend planen wir nun im Februar 2020. Die Jägerschaft soll die Möglichkeit erhalten, uns über ihre Belange zu informieren und unsere Fragen zu beantworten. Wir hoffen, im Dezember Thema und Termin zu veröffentlichen.

  

Jahresversammlung 2019 der DIMB IG Taunus

Die letzte Jahresversammlung liegt bereits zwei Jahre zurück. Wir laden alle der IG-Taunus zugeordneten DIMB-Mitglieder, Vertreter der DIMB Mitgliedsvereine sowie MountainbikerInnen ein, die schon lange DIMB Mitglied werden wollten:

Montag, 25. November 2019, 19:30 Uhr

Gasthaus Rudolph, Alt Niederhofheim 30, 65835 Liederbach am Taunus
Bewirtungen werden durch die Besteller bezahlt.

 

Tagesordnung:

1.    Begrüßung

2.    Die DIMB im Jahr 2018 und 2019

3.    Jahresberichte der IG Taunus 2018 und 2019

4.    Bericht über Aktivitäten von und mit Behörden

5.    Wie geht es weiter im Jahr 2020? Was erwartet Ihr von der IG?

6.    Sonstiges

 

Schluss der Veranstaltung spätestens um 21:00 Uhr

 

Die IG Sprecher

Urs Weidmann und Nina Hohlfeld
urs.weidmann@dimb.de und nina.hohlfeld@dimb.de

 

Wir bitten um eine möglichst frühzeitige formlose Anmeldung per E-Mail an ig.taunus@dimb.de damit wir die notwendige Anzahl von Tischen definitiv reservieren können.

 

 

Initiative – Trails für den Kamm


Dem großen Ziel, legale Trails für das Hahnenkammgebiet anzulegen, ist die Hahnenkamm Trail AG ein großes Stück näher gekommen.

Die schriftliche Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde liegt vor und ein Trägervertrag zwischen der Stadt Alzenau und dem Deutschen Alpenverein, Sektion Aschaffenburg, ist unterzeichnet.

 

Der Startschuss ist gefallen und die ersten zwei Bau-Tage wurden im Oktober durchgeführt. Die Mountainbiker sind nun gefragt, mit anzupacken! Meldet eure Bereitschaft per E-Mail an info@kammtrails.de. Oder informiert euch über die Webseite.

 

Aus- und Weiterbildungskurse 2019 der DIMB

Das Programm mit den Themen, Terminen und Orte findet ihr hier. Die Kurse der Basismodule MTB-Guide und MTB-Fahrtechniktrainer sind Voraussetzung für Aufbau- und Prüfungsmodule als zertifizierter MTB-Guide oder MTB-Fahrtechniktrainer. Die Ausbildungskonzepte findest du hier.


Angeboten werden auch Fortbildungsmodule wie Fahrsicherheit, Outdoor Erste Hilfe, eMtb – Guiding und Fahrsicherheit sowie Kids on Bike – Fahrspaß und Guiding.


Wer über das Kursangebot auf dem Laufenden gehalten sein will, kann sich über die E-Mail-Adresse ausbildung@dimb.de für den entsprechenden Newsletter anmelden.

 

 

IBC - Adventsverlosung für World Bicycle Relief

Letztes Jahr wurde die Adventsverlosung bereits zum 4. Mal durchgeführt.

Bei diesen jährlichen Aktionen sind insgesamt 259.778 EUR an World Bicycle Relief gespendet worden. Das sind dank Verdoppelung der Spenden fast 4.000 Räder, die an bedürftige Schulkinder, Krankenschwestern, Handwerker in Afrika übergeben werden konnten.

Und der Clou bei dieser Aktion: Mit einer Spende von mindestens 10 EUR nimmt man an einer wöchentlichen Verlosung teil. Letztes Jahr gab es zu gewinnen: Bikes, Bike-Urlaube, Rahmen, Bekleidung, Rucksäcke, Schuhe, Helme, Gabeln, Bremsen, Brillen, Reifen, Navis und vieles mehr. Und dazu ist die Spende beim Finanzamt abzugsfähig, d.h. je nach Spitzensteuersatz gibt es bei 100 EUR Spende bis zu 45 EUR zurück.
Also, ab Ende November bei mtb-news auf die Adventsverlosung 2019 achten und fleißig spenden.

 

Zu guter Letzt – Outdoor drinnen erleben

Die European Outdoor Film Tour 19/20 zeigt die besten Outdoorsport- und Abenteuerfilme. Das Filmprogramm hat eine Gesamtlänge von rund 120 Minuten. Zwischendurch gibt es eine Pause von ca. 30 Minuten. Mit Rahmenprogramm wie Moderation und Gewinnspiel dauert eine E.O.F.T.-Veranstaltung insgesamt ca. 2,5 - 3 Stunden.


Gebt unter dem Menüpunkt Tickets den Suchbegriff Frankfurt am Main ein und ihr erhaltet eine Übersicht der Termine in der Umgebung. Aktuell sind bereits einige Veranstaltungen im November in Darmstadt und Mainz ausverkauft. In Frankfurt gibt es am 7. Und 8. Dezember insgesamt vier Vorführungen. Trailer gibt es auf der Startseite.


 


Urs Weidmann
DIMB IG-Taunus
urs.weidmann@dimb.de
+49 151 182 483 80

 

 

 

 

Hinweis: Du erhältst diese Information aufgrund vom folgenden Quellcode: *.
*MTB IGT: als DIMB Mitglied, das der IG Taunus zugeordnet ist
*MTB Taunus: Du hast die E-Mail-Adresse bei Infoabenden oder gemeinsamen Touren angegeben
*MTB Verein: Du bist im Verein in der Leitung oder MTB-Verantwortlicher. Die E-Mail-Adressen stammen aus dem Internet. Bitte leite diese Info an die MTB-Mitglieder weiter.


Bei Weiterleitung der E-Mail bitte die folgende Zeile löschen.

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.