Ein Bild, das Gras, Himmel, draußen, Baum enthält.Automatisch generierte Beschreibung

 

Hallo 

hier kommen die "Kurz und knapp"-Infos der DIMB IG Taunus Mai/Juni 2020

 


Inhaltsverzeichnis

 

Aktuelle Infos der DIMB IG Taunus

Der Weg ist nicht genug

MTB-Tagestour Winterstein Sa. 20.06.2020, 11:00 Uhr

Vaude – Sponsor der DIMB

Mal woanders und mit anderen Mountainbiken?

 

Aktuelle Infos der DIMB IG Taunus

Auf Rückfrage erhielt ich im Mai einen Anruf von einer Magistratsmitarbeiterin bezüglich der illegalen Trails im Butzbacher Stadtwald. „Aufgrund von Corona sei noch kein Termin zu einem gemeinsamen Treffen des Magistraten, den Mountainbikern und Jäger geplant. Durch Rodungen wegen Borkenkäfer seien einige Wege aktuell nicht fahrbar. Mit lokalen Mountainbikern gab es zwischenzeitlich Kontakt, um Probleme zu lösen."

 

Aus dem Main-Taunus-Kreis gibt es positive Nachrichten: Zu dritt mit zwei Verantwortlichen vom Naturpark Taunus wurden im Mai zwei mögliche MTB-Strecken vor Ort besprochen. Der Naturpark Taunus hat die Federführung für die ganzen Genehmigungen übernommen und wird Beteiligte (Waldbesitzer, Forstamt, Jäger, Naturschutzbehörden, etc.) direkt ansprechen. Damit die zu kontaktierenden Personen und Behörden den Projekten möglichst einheitlich zustimmen, erfolgt die Ansprache direkt und nur vom Naturpark her. Es wäre nicht förderlich, wenn "Anzusprechende" unkoordiniert gerüchteweise aus drittem Mund erfahren, dass in "ihrem" Gebiet eine MTB-Strecke geplant ist.

Der Weg ist nicht genug

"Es gab mal eine Zeit, in der es im Wald noch in Ordnung war. Die Jäger jagten, die Holzfäller fällten, die Wanderer wanderten und die Radfahrer radelten. Und so funktionierte das Zusammenleben recht gut, man hatte sich aneinander gewöhnt. Doch dann brach in der heilen Welt ein neuer Konflikt auf, dessen Grabenkämpfe das Miteinander im Wald stark beschädigte.

 

Mountainbiker beschränken sich nicht mehr nur auf das Radeln im Wald. Das allein ist vielen Mitmenschen ja schon ein Dorn im Auge. Nein, Bob der Baumeister ist im Mountainbiker erwacht. Es wird im Wald gebuddelt, gehämmert und gesägt was das Zeug hält. Der Weg, wie er seit vielen Jahren vor uns liegt, scheint nicht mehr genug. Animiert von Youtube, Rampage und "no dig no ride” zieht der moderne Glücksritter mit Säge und Spaten in den Wald, um immer waghalsigere Strecken zu bauen. Wer Eigentümer des Waldes ist, oder ob es sich um ein sensibles Gebiet handelt, wird nicht beachtet. Der Drophopper-Tablewopper kann nicht anders. Er sieht vor dem geistigen Auge die Line und legt einfach los.
Fortsetzung im Artikel von "Muschi am Mittwoch" vom 25.11.2015"

Das Problem ist heute bei uns im Taunus aktueller denn je. In Presseartikel unterschiedlicher Zeitungen zu unterschiedlichen Orten wurde in den letzten Wochen von illegal „gebauten“ Strecken berichtet. Was sich einzelne Mountainbiker als Rechte herausnehmen zeugt von jeglicher Uneinsichtigkeit. Danke an diejenigen, die einen Teil ihrer Freizeit hergeben, um die legalen Strecken zu unterhalten und zu verbessern.

Die Initiative "Trails für den Kamm" hat als Projekt in Zusammenarbeit der Stadt Alzenau und der DAV Sektion Aschaffenburg im letzten Winter am Hahnenkamm begonnen, 6 offizielle Trails zu bauen. Es ist der Erfolg einer Gruppe Enthusiasten und nicht der Egoisten und Rücksichtslosen.
Der Speichenbachtrail mit einer Länge von 1,5 km und 230 Höhenmeter ist geöffnet. Die herunterladbare GPX-Datei einer 13,5 km lange Tour beinhaltet diesen und weitere Trails.

 

MTB-Tagestour Winterstein Samstag, 20.06.2020, 11:00 Uhr

Ein Bild, das draußen, Gras, Fahrrad, fahrend enthält.Automatisch generierte Beschreibung

 

"Kapersburg & Winterstein"

Die DIMB IG-Taunus Tagestour im Juni führt uns am Samstag, 20. Juni 2020
ab 11 Uhr von Friedrichsdorf in den nord-östlichen Teil des Naturpark Hochtaunus. Vorbei am Freizeitpark Lochmühle und der Kapersburg führt uns der Weg u.a. zum Steinkopf und dem Gasthaus Winterstein.

Auf vielen schönen Wegabschnitten und Singletrails geht es durch den Taunus zwischen Friedrichsdorf, Ober-Mörlen und Ober-Rosbach. Start und Ziel sind in Friedrichsdorf.

Von einer Einkehr im Verlauf der Tour werden wir aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen absehen!
Gemäß Singletrail-Skala bewegen wir uns bei S0-S1 (abschnittsweise S2). Das sichere Befahren von Passagen mit Steinen und größeren Wurzeln ist erforderlich.

Nehmt ausreichend Verpflegung (Essen und Trinken) mit. Denkt bitte auch an Regen- und Wechselkleidung, sowie Helm, Handschuhe, Brille, Ersatzschlauch. Ein technisch einwandfreies, gewartetes Mountainbike ist notwendig.
- Es besteht die Pflicht zum Tragen eines Fahrradhelms im Verlauf der Tour!

Zahlen, Daten, Fakten:

>      ca. 42 km, ca. 850 hm, Fahrzeit ca. 3 bis 4 Stunden zzgl. Pause(n)

>      keine eBikes (gilt für Männer 😊)

>      gemeinsamer Start – unterwegs Aufteilung in drei Gruppen nach Vorkenntnissen, Kondition und Fahrtechnik

>      Wegschwierigkeit: "rot", d.h. geeignet für Mountainbiker mit Erfahrung
auf mittelschweren Trails

>      Guides: Thorsten, Oliver & Urs

 

Zusammenfassung:

Start: Samstag, 20. Juni 2020 um 11 Uhr

Treffpunkt: Sportpark Friedrichsdorf, Edouard-Desor-Straße 1, 61381 Friedrichsdorf (an der überdachten Rollschuhbahn) – Pkw-Stellplätze vorhanden.

Mit der Teilnahme an der Tour akzeptierst Du die Teilnahmehinweise der DIMB e.V..

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. - Bei unsicherer Wetterlage wird bis 08:30 Uhr über diesen Link mitgeteilt, falls die Tour abgesagt ist.  

Anmeldung bitte per E-Mail an thorsten.ripper@dimb.de  inkl. Angabe von Adresse und Telefonnummer (zwecks etwaiger Nachverfolgung einer Infektionskette) zwingend notwendig.

Für die Teilnahme wird keine Gebühr erhoben. - Bitte ziehe eine Mitgliedschaft in der DIMB (aktuell EUR 24 pro Kalenderjahr) in Betracht, um den umweltverträglichen MTB-Sport zu fördern.

Die geführte Tour findet selbstverständlich nur statt, insoweit die dann geltenden Covid-19-Maßnahmen für sportliche Aktivitäten im Freien dies gestatten. Gegebenenfalls muss in diesem Zusammenhang dann auch die maximale Teilnehmerzahl angepasst werden.
Zur Information: FAQ Wiedereinstieg des Landessportbund Hessen

 

Vaude – Sponsor der DIMB

Vaude steht für "von Dewitz", ihren Familiennamen, das hat sich noch der Papa ausgedacht. Seit elf Jahren leitet nun aber die Tochter, Antje von Dewitz, das Unternehmen mit Sitz in Obereisenbach in der Nähe vom Bodensee. Seitdem ist der Outdoor-Ausrüster grüner geworden. Von Dewitz legt viel Wert auf nachhaltige Produktion und will weg von ölbasierten Kunstfasern.

Im Podcast von HR-Info spricht eine, trotz hohem Corona-Umsatzrückgang, positiv agierende Unternehmerin. Vaude bietet für Mountainbiker eine umweltfreundliche Produktpalette und verdient unsere Kaufunterstützung. Als DIMB Mitglied erhältst du auf Vaude Produkte bei HIBIKE (ebenfalls Sponsor) zudem mindestens 6% Rabatt.

 

Mal woanders und mit anderen Mountainbiken?

Über diesen Link erhältst du eine Zusammenstellung der DIMB Mitgliedsvereine mit Mountainbike Gruppen sowie der gebauten MTB-, Flowtrails- und Downhill-Strecken im Taunus.
Und über den Kalender findest du Termine von regelmäßigen MTB-Treffs.

 

 


Urs Weidmann
DIMB IG-Taunus
urs.weidmann@dimb.de
+49 151 182 483 80

 

 

 

 

Hinweis: Du erhältst diese Information aufgrund vom folgenden Quellcode: *.
*MTB IGT: als DIMB Mitglied, das der IG Taunus zugeordnet ist
*MTB Taunus: Du hast die E-Mail-Adresse bei Infoabenden oder gemeinsamen Touren angegeben
*MTB Verein: Du bist im Verein in der Leitung oder MTB-Verantwortlicher. Die E-Mail-Adressen stammen aus dem Internet. Bitte leite diese Info an die MTB-Mitglieder weiter.


Bei Weiterleitung der E-Mail bitte die folgende Zeile löschen.

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.